Wie funktioniert es2019-03-25T15:06:50+00:00

Wie funktioniert es

Physics Forceps arbeitet nach zwei folgenden Grundprinzipien:

  • Physics Forceps fungiert eher wie ein Hebel als eine Zange.
  • Die freigesetzte Hyaluronsäure zersetzt die paradontalen Ligamente vollständig.

Wenn der Zahn entfernt wird, kann der Zahn oder die Zahnwurzel daher nicht brechen. Auch der Knochen oder das Gewebe kann nicht beschädigt werden.

Schritt 1: Trennen Sie das Zahnfleischgewebe vom Zahn

Falls notwendig, können Sie das Zahnfleisch mit einem Instrument vom Zahn trennen.

Wenn der Zahn stark betroffen ist, können Sie einen flammenförmigen Diamantbohrer verwenden, um einen Schlitz auf der lingualen Seite des Zahns direkt unter dem Zahnfleisch zu bohren, sodass Sie den schnabelartigen Kopf der Zange stabil auf der Zahnwurzel platzieren können.

Schritt 2: Platzieren der Physics Forceps

Setzen Sie den „Schnabel“ in die Tiefe des lingualen Sulcus (oder optional den bukkalen Sulcus bei der Molarenreihe) so weit wie möglich auf einer festen Wurzeloberfläche.

Setzen Sie den Gummi-Aufsatz so tief wie möglich auf das Vestibulum, wo er als Hebel wirkt. Behalten Sie diese Position bei und drücken Sie NICHT die Griffe!

Schritt 3: Halten Sie die Physics Forceps ohne zu Drücken und bewegen Sie diese nach außen

Halten Sie die Physics Forceps ohne zu Drücken fest und drehen Sie diese einige Millimeter in Richtung der Nase oder des Kinns. Es wird keine Kraft ausgeübt!

Sobald Sie Widerstand spüren, STOPPEN Sie das Instrument und halten Sie es 15-20 Sekunden lang in dieser Position. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn sich der Zahn nicht bewegt. Halten Sie ihn erneut 15-20 Sekunden lang gedrückt, ohne die Griffe zuzukneifen!

Schritt 4: Abbau des paradontalen Ligaments durch freigesetzte Hyaluronsäure

Seien Sie geduldig, denn dies kann ohne Bewegung 2-3 Minuten dauern. Die Stärke bzw. der sanfte Druck, der dadurch aufgebaut wird, führt zur Freisetzung von Hyaluronsäure. Die Hyaluronsäure zersetzt dann das paradontale Ligament vollständig und bewirkt, dass der Zahn losgelöst wird.

Schritt 5: Entfernen des Zahns ohne Kraft oder Drehung

Sobald der Zahn um 1 bis 3 mm emporkommt, können Sie diesen mit einer gewöhnlichen Zange ohne Kraft oder Drehung entfernen.